Permalink

1

Montagsfrage vom 08.02.2016

montagsfrage_banner

Guten Morgen zusammen und herzlich Willkommen zur heutigen Montagsfrage. Es geht heute um die Gretchenfrage der Buchbloggerszene:

Wie steht ihr zum Anfragen und Unaufgeforderten Erhalten von Rezensionsexemplaren?

Ich habe schon bei Verlagen angefragt und mehr als einmal schon sehr positive Rückmeldungen bekommen. Auch das Bloggerportal finde ich sehr praktisch, aber ich mag auch den persönlichen Kontakt per E-Mail sehr gerne. Und ich finde, da ist – solange es in Maßen bleibt und vor allem auch im Beitrag gekennzeichnet wird – ziemlich unproblematisch. Weder der Verlag noch ich haben etwas davon, wenn ich das Buch nur deswegen gut rezensiere, weil ich es umsonst bekommen habe, aber es kann für beide Parteien durchaus positiv sein.

Unaufgefordert wurden mir noch keine Rezensionsexemplare zugeschickt – und das finde ich auch gut so. Ich fände es komisch, einfach so Bücher in meinem Briefkasten zu finden, allerdings freue ich mich immer über Anfragen von Autoren oder Verlagen, ob ich nicht dieses und jenes Buch rezensieren möchte. Ich muss ein wenig aufpassen, die Anfragen häufen sich und ich möchte ja auf diesem Blog nicht nur Rezensionsexemplare besprechen, aber natürlich freue ich mich darüber in diesem Medium auch unbekannteren Autoren und Werken eine Plattform bieten zu können.

In diesem Sinne wünsche ich euch eine gute Woche, in der es dann hoffentlich auch wieder – wenn auch möglicherweise erst am Freitag – eine Rezension auf diesem Blog gibt, die sind ja in den letzten Wochen etwas zu kurz gekommen.

Bis dann!

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.