Permalink

1

Montagsfrage vom 27.05.2019

Hallo zusammen und Herzlich Willkommen zur heutigen Montagsfrage!

Ja, letzte Woche habe ich es tatsächlich nicht geschafft, etwas auf diesem Blog zu bringen. Die Montagsfrage hingegen fiel letzte Woche aush – und auch diese Woche wurde es wohl Montagnacht, bis die Frage veröffentlicht wurde. Jetzt ist aber sowohl die Frage als auch meine Antwort darauf online:

Was ist deine Lieblings-Dystopie und warum?

In den letzten Jahren sind Dystopien ziemlich populär geworden. Seien es die Tribute von Panem oder Veronica Roths ‚Die Bestimmung‘ – um nur zwei Beispiele zu nennen, die ich zumindest kenne. Das Genre nennt sich Young Adult Dystopia, also Dystopien mit jüngeren Helden, die in einer dystopischen Welt aufwachsen und gegen diese rebellieren.

Dystopien an sich sind ebenfalls noch ein relativ neues Genre, das erst im Kontext der Industrialisierung aufkommt – zumindest beschäftigen sie sich mit den möglichen Folgen eines technologischen Fortschritts. Im Vorfeld des ersten Weltkriegs gewinnen Sie angesichts der Ohnmacht ob des unaufhaltsamen Fortschritts an Bedeutung – die meisten modernen Dystopien, die auch inzwischen als Klassiker rezipiert werden entstehen jedoch nach dem zweiten Weltkrieg und unter dessen Eindruck. Mein persönlicher Liebling davon ist Herr der Fliegen von William Golding. Meine inzwischen fast 6,5 Jahre alte und doch etwas unzureichende Rezension habe ich mal verlinkt. Besonders beeindruckend finde ich, dass sie allein auf die Natur des Menschen eingeht und die technischen Aspekt eines Fortschritts durch dein Schachzug der Anti-Robinsonade ausblendet. Für mich also eine eindeutige Empfehlung.

In diesem Sinne wünsche ich euch eine gute Woche und diese Woche gibt es auch wieder etwas mehr hier zu lesen.

Bis dahin!

1 Kommentar

  1. Alle Bücher, die nach dem zweiten Weltkrieg veröffentlicht werden als „relativ neu“ zu bezeichnen, ist schon relativ gewagt 😀 An Herr der Fliegen hatte ich gar nicht gedacht – ist schon eine gefühlte Ewigkeit her, seit ich das Buch gelesen habe. Sollte ich mal wieder hervorkramen …

    Viele Grüße
    Der Büchernarr Frank

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.