Permalink

3

Montagsfrage vom 24.10.2016

montagsfrage_banner

Guten Morgen zusammen,

heute gibt es die Montagsfrage mal wieder am Montagvormittag und diesmal ist sie wirkilch eine, über die ich erst nachdenken musste:

Welche 5 Eigenarten/Verhaltensweisen zeichnen dich – vom Lesen abgesehen – als Bücherwurm aus?

  1. Ich gehe höchstens mal zum Supermarkt ohne Buch, aber ansonsten habe ich eigentlich immer irgendwas zu lesen dabei, sei es in der Uni, auch im Praktikum oder auf der Arbeit
  2. Ich komme in Gesprächen ziemlich oft und schnell auf das Thema Bücher zu sprechen
  3. In fremden Städten sind die interessantesten Orte für mich in der Regel die lokalen Buchhandlungen und die offenen Bücherschränke
  4. Lesen ist mein Lebensinhalt. Ich meine das ernst, mein Studium besteht zu einem größten Teil aus dem Lesen von Texten, mein Job hat auch viel mit Lesen zu tun und dass ich in meiner Freizeit auch gerne ein Buch zur Hand nehme, seht ihr hier an diesem Blog
  5. Ich kenne mich verhältnismäßig gut mit Literatur und Literaturgeschichte aus und mir macht es Spaß, auch die Literatur verganener Tage zu erkunden und damit die Wurzeln der heutigen Literatur zu erfassen. Auch differenziere ich zwar zwischen Kanon- und Trivilalliteratur, meine eigene Lektüre ist aber völlig durchmischt und wenn ich eben noch einen echten Klassiker gelesen habe, mit dem man auf Familienfeiern angeben kann („Ach übrigens, ich habe neulich die Buddenbrooks gelesen“ – „Wow!“), habe ich jetzt schon wieder ein Romanheft in den Händen. Diese wahnsinnig große Bandbreite macht mich denke ich auch aus und ist wohl tatsächlich meine besondere Eigenschaft.

Und mit dieser Antwort entlasse ich euch in die Woche. Auch in dieser Woche gibt es wieder ein buntes Potpurri aus Belletristik und Kanonliteratur auf diesem Blog. Für das Gedicht am kommenden Sonntag habe ich übrigens mal ziemlich tief in der Geschichte gekramt – bleibt also gespannt.

Bis dahin!

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.