Permalink

4

Montagsfrage vom 13.04.2015

montagsfrage_banner

Guten Morgen zusammen! Und während ich mit einem Auge noch den Semesterferien nachtrauere, mich mit dem anderen Auge auf die vielen tollen Veranstaltungen in diesem Semester freue, habe ich noch eine Montagsfrage für euch.

Welches Buch würdest du jemandem empfehlen, der zum ersten Mal ein von dir favorisiertes Genre liest?

Puh, äh… Welches Genre? Also wer mal so langsam in High-Fantasy reinkommen möchte, der könnte sich die Askir-Reihe anschauen, die ist am Anfang noch schön einfach und wird dann immer komplexer in Richtung ‚echter‘ High-Fantasy. Wer sich mal ein bisschen in den postmodernen Roman reindenken möchte, der kann einfach das Parfum nochmal lesen und versuchen, möglichst viele Anspielungen zu erkennen. Und wenn ihr mal ganz allgemein irgendwas mit Fanasy lesen wollt, könntet ihr euch mal einen älteren Hohlbein anschauen, das ist ein super Einstieg in diese Welt, weil es angenehm einfach, schön spannend und immer fantasievoll ist. Noch irgendwelche Tips?

Ich wünsche euch eine schöne Woche – und auch in dieser Woche habe ich zwei Rezensionen vorbereitet, die wieder am Mittwoch und am Freitag erscheinen werden – und morgen erzähle ich euch noch etwas über mein aktuelles Buch.

Machts gut!

4 Kommentare

  1. Huhu 🙂

    Ich habe für die High Fantasy auch „Das Geheimnis von Askir“ empfohlen! Nicht zu komplex, nicht zu brutal, nicht zu umfangreich. Genau richtig, um die Lust an High Fantasy zu wecken. 🙂

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    • Hi Elli,
      was ein cooler Zufall! Besonders cool an Askir finde ich es ja, dass es so mit dem Leser zusammen immer komplexer wird, also einfach und auf kleinem Raum beginnt und sich dann über die Bände zu entfalten beginnt.
      Danke für deinen Kommentar!
      Liebe Grüße
      Florian

  2. Huhu!

    Die Askir-Reihe muss ich mir wirklich mal angucken; ich habe früher sehr gerne High Fantasy gelesen, in den letzten Jahren aber fast nur noch Urban Fantasy… Schade eigentlich!

    LG,
    Mikka

    • Hallo Mikka,
      ich habe auch so ein bisschen das Gefühl, dass der Trend so ein bisschen weg von High Fantasy und hin zu Urban Fantasy, Romantasy oder dem, was man immer so gerne als ‚Völker-Fantasy‘ bezeichnet führt – was eigentilch recht schade ist 🙁
      Danke für deinen Kommentar!
      Besten Gruß
      Florian

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.