Permalink

2

Montagsfrage vom 24.04.2017

montagsfrage_banner

Einen wunderschönen Guten Morgen zusammen und Herzlich Willkommen zur heutigen Montagsfrage nach einem Ostermontag Pause. Kommen wir direkt zur heutigen Frage:

Das erste Quartal des Jahres ist fast vorüber, wie viel hast du schon gelesen und welche Bücher sind dir besonders im Gedächtnis geblieben?

Nun, das erste Quartal des Jahres ist in der Tat schon seit einiger Zeit vorüber, mein Lesepensum hält sich dennoch in Grenzen. Der endlos lange und grandiose Sci-Fi Roman „Der unsichtbare Killer“ hat mein erstes Quartal natürlich geprägt und auch an dem Hörbuch „Sommer 1927“ habe ich viel Zeit verbracht, außerdem erinnere ich mich noch gut an die letzten Klassiker aus dem Bereich der romantischen Erzählungen und an einige Agatha-Christie Hörbücher.

Zählt man nur die reinen Bücher und Hörbücher, stehe ich bei zwölf, dazu kommen Sherlock-Holmes Geschichten, zwei klassische Erzählungen und einige Heftromane für mein Leseprojekt. Das hätte gerne insgesamt deutlich mehr sein können, ist aber in der Summe schon völlig in Ordnung – dass ich im Studium nicht mehr so viel Lesezeit habe, wie zu Schulzeiten, war ja abzusehen.

In diesem Sinne wünsche ich euch eine gute Woche, ich gebe mir Mühe, diesen Blog weiterhin gut zu bestücken und freue mich darauf, euch am Mittwoch eine weitere Rezi präsentieren zu können.

Bis dahin!

 

 

2 Kommentare

  1. Hallo,

    neben dem Studium noch so viel zu lesen, finde ich super. Ich finde Agatha Christie auch super.

    Von deinen Büchern ist mir keines bekannt, das liegt sicher daran, das wir unterschiedliche Lesevorlieben haben.

    mein Beitrag

    Liebe Grüße
    Barbara!

  2. Es kommt ja nicht auf die Menge an – wenn man sich länger mit einem dicken Wälzer beschäftigt und seinen Spaß daran hat, dann hört sich das nach einem sehr gelungenen Lesejahr bis jetzt an.

    LG Gabi

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.