Permalink

0

Montagsfrage vom 12.11.2018

Guten Abend zusammen und Herzlich Willkommen zur Montagsfrage – die heute mal wieder an einem Dienstag kommt.

Was ist dein Trick zum preiswerten Bücherkauf?

Nun, dank meines ausufernden SuB bin ich relativ selten in der Verlegenheit, Bücher kaufen zu müssen. Ansonsten habe ich die ‚üblichen‘ Tricks. Wenn man etwas mehr Bücher haben möchte, bietet sich Rebuy an, dann lohnen sich die Versandkosten. Einzelne Titel Second Hand bei Amazon oder Ebay, Alternativ gibt es bei mir in Darmstadt einen Oxfam-Bookshop, wo gebrauchte Bücher für kleines Geld verkauft werden und die Erlöse einem guten Zweck zugute kommen. Flohmärkte sind auch immer eine gute Idee, wobei da die Preise manchmal verhältnismäßig hoch sind.

Mein persönlicher Geheimtipp ist im Frankfurter Hauptbahnhof: Auf der B-Ebene, wenn man von der Eingangshalle runtergeht und sich nach rechts wendet, findet man einen Buchladen des Typs Modernes Antiquariat, die ganzjährig Remittenden zum guten Preis verkaufen. Habt ihr schon mal reduzierte Reclam-Hefte gesehen? Dort gibt es sie!

Zuletzt gibt es natürlich auch noch Bücherschränke, andere Verschenkmöglichkeiten und als Blogger kann man auch das ein- oder ander Rezensionsexemplar anfordern. Bei neuen Titeln, die mich interessieren nutze ich das auch mal ganz gerne – inzwischen nehme ich auch aus Bücherschränken nur noch Titel mit, die schon vorher auf meiner imaginären Wunschliste standen – ansonsten wird es einfach zu viel.

In diesem Sinne eine gute Woche – zwei Posts sind schon vorbereitet und kommen am Mittwoch und am Freitag. Viel Spaß damit und

bis dahin!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.